6. Dezember 2014

Protracer im Kista Golfcenter

Mit gut sechs Monaten Verspätung bin ich vor knapp zwei Wochen endlich zur Driving Range "Kista Golfcenter" im Norden Stockholms gefahren um dort das Anfang des Jahres installierte Protracer System zu testen.

Protracer ist eine schwedische Erfindung und sorgt seit einiger Zeit bei den Übertragungen der PGA Tour dafür, dass man als Zuschauer wunderbar die Flugbahn des Balles verfolgen kann. Das gleiche System ist auch auf der Range einsetzbar und macht dort richtig Sinn. Die Flugbahn, die Länge des Balls und die Ballgeschwindigkeit können beim Training sehr hilfreich sein. Außerdem kann man verschiedene Wettkämpfe gegen die Freunde spielen und seine Ergebnisse zum besseren Vergleich in einem eigenem Account abspeichern. 

Dieses kurze Video hier erklärt die Funktionsweise von Protracer und die einfache Anwendung für den Golfer:


Eisen 7 mit dem Protracer
Auf der Range in Kista standen sogar iPads bereit, so dass man sein eigenes Tablet oder Smartphone und die dazugehörige App gar nicht erst braucht. Das System ist wirklich super einfach zu bedienen und es kann direkt losgehen.

Es ist spannend zu sehen, wie lang ein Eisen 7 nun wirklich fliegt oder wie groß die Längen- unterschiede beim Pitching Wedge sein können, obwohl sich die Schläge gleich gut anfühlen. Das einzige was mir negativ auffiel war, dass nicht alle Bälle vom System erfasst wurden. Voran das lag, war nicht ersichtlich. Aber auch so kamen genügend Bälle zusammen, um einen guten Eindruck mit den einzelnen Schlägern zu erhalten. 

Ich finde Protracer gerade für Anlagen wie in Kista, die "nur" eine Driving Range haben, fantastisch. Wenn ich die Wahl habe, dann würde ich immer dorthin fahren und das System nutzen, vor allem weil es für den Spieler umsonst ist.

Alle Bilder Copyright: Der Exilgolfer

21. November 2014

How to deal with on course frustration - Swedish edition

We all know the feeling of frustration on a golf course, this young man from Sweden lets it all out, it is supposed to healthy...

https://www.facebook.com/video.php?v=10203226146673625

The click is really worth it, here is a screenshot.


17. November 2014

Aus den letzten Löchern..

... pfeift die Golfsaison des Jahres 2014 hier in Stockholm. Unser Club Bro Bålsta GK schloss heute offiziell den großen Platz (der kurze 9-Loch-Platz ist das ganze Jahr über geöffnet) und wir haben am Samstag die Zeit genutzt und noch mal 6 Loch mit Kind gespielt.
Die Grüns waren noch ok, den Fairways sah man den Spätherbst allerdings schon deutlich an. Divots wollte man wirklich keine mehr schlagen, weil die sicher nicht vor dem nächsten Frühling zuwachsen würden. Insgesamt waren die Gummistiefel die richtige Wahl, es war schon ziemlich nass.

Und deshalb jetzt zum Jahresende einfach ein paar Bilder
(Copyright: Exilgolfer)


 

Schöne Wintermonate wünscht der Exilgolfer. Wer übrigens noch auf der Suche nach einem tollem Golfurlaub ist, dem möchte ich ganz besonders Origin Hotels in Marrakesch ans Herz legen. Einfach mal anschauen und wer dazu fragen hat, kann sich gerne an mich wenden. 

10. Oktober 2014

Höstgolf

Die Schweden haben ja immer wieder schöne Begriffe für viele Dinge. Am bekanntesten ist vermutlich die Fika, eine Institution in Schweden. 

Für uns Golfer geht die Saison langsam aber sicher dem Ende entgegen, aber natürlich versuchen wir noch so oft wie möglich eine Runde zu drehen und den immer kürzer werdenden Tagen ein paar Löcher abzutrotzen. Es ist oft nass (ich spiele ganz gerne in meinen Gummistiefeln, damit würde ich vermutlich vom Platz fliegen in Deutschland) und richtig warm ist es auch nicht mehr. Dafür ist das Gras abseits des Fairways schon wieder runter gemäht und die Bälle finden sich leichter und ab und zu lässt sich die Sonne blicken und taucht die herbstlichen Bäume in ein wunderbares Licht. 

Und wie fasst der Schwede das alles in einem Wort zusammen? Ganz einfach, Höstgolf - Herbstgolf. Einfach nur schön. So wie heute die 9 Loch in meinem Club Bro Bålsta

29. Mai 2014

Wermdö Golf & Country Club

Letzte Woche fand die hervorragend organisierte Svensk Golf Media Trophy im Wermdö Golf & Country Club statt. Der Club liegt im Archipelago von Stockholm und gehört dort draußen neben Fågelbro zu den schönsten Plätzen.

Das Turnier des großen schwedischen Golf(verband)-Magazins lockt die Anzeigenkunden in großen Scharen an, von Titleist, Taylor-Made und Cobra Golf bis hin zu vielen Reiseveranstaltern trifft sich hier die gesamt Branche zum networken. 

Wie man so einen Tag organisieren muss, damit die Gäste glücklich sind, viel ich auch kurz erwähnen. Anfahrt mit dem Bus aus dem Centrum Stockholms, nach dem Spiel mit dem Boot zum Restaurant und dann zurück in die Stadt. Und die Golfbags? Werden vom Lieferdienst noch am selben Abend oder am nächsten Morgen vor die Haustür gestellt. So geht das!

Dazu spielte auch noch das Wetter mit und ich hatte meinen schönsten Golftag 2014. Nur gewinnen konnte unser Team nicht, die Birdies beim Scramble wollten einfach nicht fallen....

Hier noch ein paar Impressionen meiner schlechten Handykamera (alle Bilder Copyright "Der Exilgolfer").

Blick von der Terrasse auf den Pool, das 18. Grün und den eigenen
Bootsanleger.

Die Ostsee sieht man nur von wenigen Löchern, aber die Natur ist
trotzdem wunderschön.



Ankunft am Restaurant J in Nacka Strand.


21. April 2014

Schöne Ostern mit dem Start in die Golfsaison

Unser neuer Club Bro Bålsta GK konnte in diesem Jahr schon Ende März öffnen (Rekord!) und wir hatten die Gelegenheit auch gleich genutzt und am Eröffnungswochenende gespielt. Aber erst jetzt zu Ostern ist das Wetter so richtig schön geworden, es gibt keinen Frost mehr und schon um 7 steht die Sonne hoch genug, dass man nicht nur im Schatten spielt. Es gibt also keinen Grund mehr länger zu schlafen. Stattdessen spiele ich die schnellen neun von 7 bis zwanzig nach acht und bin mit Einkaufen vor neun Uhr wieder zu Hause.

Hier ein paar Impressionen von heute Morgen:









6. März 2014

Frühlingsgefühle auf den schwedischen Golfplätzen

Der Winter war mild, Schnee liegt in Stockholm schon länger keiner mehr und am Wochenende sollen es 12 Grad und Sonnenschein werden. Beste Bedingungen also für einen richtig frühen Start in die Golfsaison 2014 in Schweden. Und wie in jedem Jahr gibt es auf den Seiten des Schwedischen Golfverbandes einen Blog mit aktuellen Meldungen aller Clubs, die schon geöffnet sind. 

14. Januar 2014

Henrik Stenson (EIN GOLFER!) ist der Sportler des Jahres in Schweden

Gestern Abend fand in Stockholm die große jährliche Sportgala statt bei der die Sportler und Teams des Jahres geehrt werden. Und gestern Abend rückte der Golfsport in Schweden endlich mal wieder ins Rampenlicht der gesamten Öffentlichkeit. 

Henrik Stenson hat mit seinen Erfolgen in der zweiten Hälfte des letzten Jahres die - wie er selbst sagt - "Saison seines Lebens" gespielt. Und sowohl die Jury als auch das schwedische Volk haben diese Leistung anerkannt. Stenson gewann den Titel Sportler des Jahres und den sogenannten "Jerringpriset", das ist der Publikumspreis, für den jeder in Schweden abstimmen kann. 



Eine starke Leistung und hoffentlich ein positives Zeichen für den Golfsport in Schweden. Vielleicht kann man die neugewonnene Aufmerksamkeit dazu nutzen, um den Abwärtstrend bei den Mitgliederzahlen zu stoppen. 

In Deutschland ist es auf jeden Fall noch ein langer Weg, bis ein Golfer Sportler des Jahres oder sogar vom Publikum gewählt wird. Dafür ist Sport doch noch zu sehr Randsport.