26. Januar 2016

The Swedish Golf Federation welcomes footgolf as a new discipline

The full press release of the Swedish Golf Federation today:
The Swedish golf family is broadened when footgolf – a hybrid between soccer and golf – becomes an official sport within the Swedish Golf Federation.
As the first golf association in the world, the Swedish Golf Federation (SGF) has decided to include footgolf as a discipline within its organisation. In footgolf, the objective is to kick a ball from tee to hole in as few kicks as possible. The game follows many of the common rules of golf, but with a size 5 football and a bigger hole.
– We are extremely excited to expand our organisation with the growing game of footgolf. It creates a new way into the game of golf which can be promoted in new places and to entirely new audiences. In addition, footgolf provides a great opportunity for golf clubs to expand their offer and increase their income, said SGF's Deputy General Secretary Bo Bengtsson.
– There are natural synergies between footgolf and the regular activities on a golf course, as footgolf with few modifications can be played on the existing golf course and be practiced by individuals who have no prior knowledge of the game. Footgolf can also easily be combined with our Golf Adventure training concept with three types of short range courses, average 30, 50 and 100 meters, for children, continues Bo Bengtsson.
SGF has applied to and received membership in the Federation for International FootGolf (FIFG), where now 36 countries are represented. SGF thereby takes national responsibility for the game of footgolf in Sweden and will work towards broadening the sport by encouraging existing golf clubs to build footgolf courses, promoting arrangements of national competitions and providing information and guidelines for the sport.
– As a footgolfer and course designer I am thrilled that the Swedish Golf Federation as the first golf association in the world has decided to include footgolf, says Tommy Svensson, one of the initiators of the sport in Sweden. Everyone knows how to kick a football and the simple concept of the game makes footgolf well positioned to become both popular and widespread. There is a fast growing international interest and I look forward to further develop the sport in Sweden with SGF as a strong organisation behind it.
Picture: Tommy Svensson (CC license)

What are your thoughts? Is this a reasonable extension? If you consider, that the members of the golf federations are the golf clubs and NOT the golfers, it makes more sense to me. If footgolf is played on golf courses, they can generate more income. I don't believe golfers and footgolfers have much in common though and that people will start playing footgolf just to pick up "real" golf later. Nevertheless, this move is something "out of the box" from a federation, that traditionally is not moving a lot... I am curious to see the development. 

3. November 2015

Saisonabschluss

Jetzt ist es also soweit, die Golfplätze sind zu in Stockholm und der Herbst hat übernommen. Wir wurden mit dem regenärmsten Oktober seit Aufzeichnung der Wetterdaten verwöhnt, aber damit ist jetzt Schluss.

Katerstimmung sicher auch bei Bro Hof Slott, der Solheim Cup 2019 geht also nach Gleneagles, Schottland. Angeblich schon seit sechs Monaten bekannt, meine schottischen Freunde aus der Golfbranche waren sich jedenfalls alle sehr sicher, dass es so kommt. Schade eigentlich, ein Solheim Cup vor der eigenen Haustür wäre was gewesen und hätte Schweden als Reisziel für Golf sicher sehr geholfen.

Aber da will ich mich gar nicht beschweren, wir haben jedes Jahr mehr Gäste und das Wichtigste ist, dass die, die nach Schweden zum Golfspielen kommen, alle sehr glücklich und zufrieden wieder abreisen. Für das nächste Jahr sind schon viele Gruppen fest gebucht, eine davon mit über 50 Gästen in Stockholm. Das wird ein Spaß!

Ich hatte Glück und durfte am letzten Tag im Oktober noch einmal bei Sonnenschein neun Loch genießen. Herbstgolf, wie es sein soll... 





... einen schönen Winterschlaf wünscht der Exilgolfer. 

18. September 2015

Golf in Scandinavia on CNN's Living Golf

Learn more about Golf in Sweden, Denmark and Norway. See the beauty of the countries and the golf courses. 

Here is the link to CNN Living Golf.

3. September 2015

Solheim Cup 2019: Bro Hof Slott vs. Gleneagles




Am Dienstag dieser Woche verkündete die Ladies European Tour (LET) den ersten großen Zweikampf für das diesjährige Solheim Cup-Jahr. Und es geht in diesem Fall nicht um die europäischen Golferinnen, die in Kürze in Deutschland gemeinsam gegen das US-Team  um den Titel kämpfen. Nein, es gibt einen anderen Kampf der Giganten, den um die Auswahl des Ausrichters des Solheim Cups 2019. 

Von den zehn ursprünglichen Interessenten sind nämlich nur zwei übrig geblieben. Bro Hof Slott in Stockholm (natürlich mein Favorit) sowie Gleneagles in Schottland. Zwei Golfplätze, die weltweit einen Namen haben. Bro Hof gilt als der beste Platz in Skandinavien und einer der Top-Plätze in Europa. Der Stadium Course wurde für große Turniere, wie den Ryder Cup oder den Solheim Cup gebaut. Die Schwedischen Damen sind in jedem Solheim Cup Team zahlreich vertreten und auch der Captain ist in diesem Jahr (mal wieder) schwedisch. 

Ja und Gleneagles? Muss wohl leider als kleiner Favorit gelten. Angeblich wurde nach dem erfolgreichen Ryder Cup 2014 die Vergabe des Solheim Cups schon per Handschlag besiegelt. Würde natürlich niemand zugeben, aber es wäre nicht das erste Mal, dass bei der Ausschreibung internationaler Sport-Events gekungelt würde. Warum sollte es im Golfsport anders sein, als zum Beispiel beim Fußball oder bei Olympia? 

Die Schweden jedenfalls kämpfen. Bro Hofs Eigentümer, der schwedische Golfverband, die Region Stockholm und der schwedische Staat unterstützen die Bewerbung. Ich für meinen Teil hoffe, dass Sie sich auch einen guten Berater nehmen, einen der alle Beteiligten für den Auswahlprozess kennt und hilft, den Cup nach Schweden zu holen. Die Entscheidung fällt schon am 29. Oktober, auf der Vorstandssitzung der LET-Tour. 

27. Juli 2015

20 things to do in Stockholm - Besides playing golf

Here is a fantastic list of things you can do in Stockholm compiled by our trusted friends at Time Out Stockholm. That should give you some inspiration to kill the time away from the golf courses. 

Oh, and once I am sending you away from my site anyways to click on other people's homepages I can just as well recommend you Swedish Golf Online and their summary of what has happened in the golf world in Sweden. I can just add, that Bro Hof Slott will also host next years Nordea Masters again after a two year stint at PGA National of Sweden in Skåne. Looking forward to go there again next year. 

7. Juli 2015

Die "European Amateur Team Championship" spielt in Halmstad

Halmstad Norra Banan
Heute beginnt in Halmstad, an der Westküste in Süd- schweden gelegen, die Europameisterschaft für Amateur-Teams im Golf. Auf einem der besten Golfplätze in Schweden, der Norra Banan des Halmstad Golf Clubs spielen 96 Golfer aus 16 Nationen um den Titel. 

Aktuelle Informationen zu den Spieltagen gibt es auf der Seite des Halmstad Golf Clubs. Auch Live-Scoring wird angeboten. Titelverteidiger sind die Spanier, die Schweden rechnen sich allerdings auch Chancen auf den Titel aus. 

Über die Stärke des deutschen Teams kann ich gar nichts sagen, vielleicht kann mir da ein Leser weiterhelfen. 

8. Juni 2015

Bro Hof Slott will den Solheim Cup 2019

Große Bühne für die Damen? Das 18. Loch des
Stadium Course von Bro Hof Slott. (Foto: Exilgolfer)
Heute morgen wurde offiziell bekannt, dass Bro Hof Slott GC sich für die Ausrichtung des Solheim Cups 2019 bewirbt. In einer Presse- mitteilung des schwedischen Golfverbandes wurde bestätigt, was als Gerücht schon länger die Runde machte. 

Björn Örås, der Eigentümer von Bro Hof Slott, freut sich über die Bewerbung und erwartet bis zu 130.000 Zuschauer aus dem In- und Ausland. Der Stadium Course wurde im Hinblick auf große Turniere wie den Ryder Cup oder Solheim Cup gebaut. Die Löcher 17 und 18 liegen in einem natürlichen Stadium, dass viele tausend Zuschauer aufnehmen kann. Vor allem Matchplay-Spiele, die auf dem Inselgrün des Par 3 17 und auf dem danach folgenden Dogleg rechts Par 4 mit viel Wasser entschieden werden, können richtig spannend werden. Auf beiden Löchern ist von Birdie bis Doppelbogey alles möglich.

Bisher spielten die Herren von 2010 bis 2013 das European Tour Event Nordea Masters auf dem Stadium Course. Mit Blick auf die starken schwedischen Damen und generell den schwedischen Einfluss auf das europäische Solheim Cup Team (fünf der neun letzten Captains kamen aus Schweden!) scheint es die richtige Entscheidung zu sein, mehr auf die Damen zu setzen. 

Die Entscheidung, wer den Zuschlag für den Solheim Cup 2019 enthält, fällt im Januar 2016. 

6. Juni 2015

Sigtuna Golfklubb - nur 15 Minuten vom Arlanda Flugplatz

Endlich mal wieder eine Platzvorstellung, ich komme leider viel zu wenig dazu, neue Plätze zu spielen. Diesmal ging es nach Sigtuna, Schwedens ältester Stadt. Fünf Kilometer außerhalb liegt der Sigtuna Golfklubb in wunderschöner Natur an einem Nebenarm des Sees Mälaren. Die Entfernung zu Stockholms Flughafen Arlanda beträgt nur 15 Minuten mit dem Auto. Nach Stockholm sind es ca. 45 Minuten. 

Der Club wurde 1961 gegründet und war der 66. Golfclub in Schweden. Es dauerte allerdings zehn Jahre, bis der 18 Loch Platz fertig war. Der Platz ist also schon ein paar Jahre alt und das merkt man vor allem an der Länge und an Drainage-Problemen bei größeren Regenfällen. 

Ausblick vom ersten Tee. Am Horizont entstehen einige Häuser
rund um das alte Schloss Wenngarn
Mit 6.162m maximaler Länge spielt sich der Platz nach heutigen Standards relativ kurz. Bei meiner Runde von den gelben Abschlägen (5.763m) brauchte ich den Driver wirklich nur auf einem Par 4. Meist reichte mein Spoon, mit dem ich sicherer spiele und das Fairway öfter treffe. Fairway-Treffer bedeuten auf diesem Platz übrigens einen richtigen Vorteil, das Rough ist nämlich US Open würdig und bestraft den Spieler. 

Loch Nr. 4, ein Par 3, dass mit 175m von den gelben
Abschlägen nicht einfach ist. 
Das Layout des Platzes bietet Abwechslung, Parkland-Löcher und schmale von Wald gesäumte Löcher wechseln sich ab. Dazu geht es auf einigen Bahnen munter auf und ab und es gibt ein paar blinde Schläge zu bewältigen. Platz- kenntnisse oder das Birdiebuch sind da durchaus hilfreich.

Die Grüns der Bahnen 10 und 17 liegen fast
nebeneinander. Im Hintergrund liegt der See Mälaren.
Der Zustand der (schnellen) Grüns und Fairways ist sehr gut gewesen, trotz des recht kalten und regenreichen Frühlings in Stockholm. Alles in allem kann ich sagen, dass die Runde richtig Spaß gemacht hat und ich mit Sicherheit hier öfters spielen werde. Neben dem großem Platz gibt es übrigens auch noch einen kurzen Pitch'n'Putt 6 Loch Platz sowie ein tolles Trainingsgelände, das groß genug ist, um volle Schläge mit den Wedges zu trainieren.

Der einzige kleine Wermutstropfen ist das Restaurant, aber das ist im Grunde auch kein Problem. Denn etwas nördlich und vom Golfplatz aus gut zu sehen steht das Schloss Wenngarn. Das Schloss mit über 1000 Jahre Geschichte ist letztes Jahr restauriert worden und auch der klassische englische Garten wurde wieder angelegt. Gleich nebenan gibt es das Hotel Anstalten, dass auch Golfpakete anbietet und das ich wärmstens empfehlen kann. Man kann im Restaurant etwas essen oder in der kleinen Hütte vor dem Schloss in der Sonne sitzen und eine der besten Pizzen nördlich von Stockholm bestellen. Dazu gibt es eine große Auswahl von Bieren, die alle von schwedischen Mikro-Brauereien stammen. Denn ganzen Sommer über gibt es viele Events und Aktivitäten rund um das Schloss, vom Reitturnier und Ritterspielen bis hin zum Open Air Kino. 

Wer einen Golfurlaub in Stockholm plant, dem möchte ich ans Herz legen, zwei oder drei Nächte im Hotel Anstalten in Betracht zu ziehen. So erlebt man schwedische Natur und Geschichte und kann dann in ein Cityhotel umziehen und in die Hauptstadt Schwedens eintauchen. Bro Hof Slott, neben einigen anderen guten Golfplätzen, ist übrigens auch nur 25 Minuten entfernt.