2. Dezember 2010

Double Happiness für den Exilgolfer: Kaymer und Karlsson siegen

Ein erfolgreiches Jahr für Martin Kaymer
(Bild: www.thisisgolf.nl / CC Attribution-ShareAlike 3.0 Unported)
Das war ein schönes Wochenende, Martin Kaymer gewinnt die Order of Merit oder wie es heute so schön heißt, das "Race to Dubai". Und Robert Karlsson aus meinem Exil Schweden holt sich den Titel in Dubai und damit den zweiten Sieg auf der Europeantour nach seiner Augenverletzung, die ihn im Juni 2009 für einige Monate außer Gefecht setzte. 

Screenshot von Robert Karlssons Website
Über Martin Kaymer wird in Deutschland ja sicherlich genug berichtet, so dass ich hier die Gelegenheit nutzen will, um Robert Karlsson etwas näher vorzustellen. Alle Angaben zu seiner Golfkarriere finden sich hier, hier und kurz und knapp bei Wikipedia. Die könnte ich gar nicht genauer darstellen und wiedergeben, ich bin immer wieder erstaunt, was inzwischen alles statistisch erfasst wird. Ich glaube, lediglich die Anzahl der Schritte während einer Runde Golf wird noch nicht gezählt. In Kurzform, Karlsson wurde Profi im Jahr 1989 und qualifizierte sich ein Jahr später über die Q-School für die European Tour, auf der er seit 1991 spielt. Er gewann 11 Titel auf der European Tour und hatte in Europa und den USA viele weitere Top10 Platzierungen. Im Jahr 2008 gewann er die Order of Merit der European Tour.

Was mich persönlich viel mehr beeindruckt hat und mir Robert sehr sympathisch macht, ist seine private Website und die Offenheit, mit der er dort über sich spricht. Trotz aller Erfolge, dem vielen Geld und dem Jet-Set-Leben ist Robert am Boden geblieben und spricht über seine Entwicklung als Mensch und als Golfer. Neben seinem Wohnort Monaco scheint er vor allem die Einsamkeit Nord-Schwedens zu genießen. Er zieht sich gerne zurück an das Ende der "zivilisierten" Welt und schwärmt von der Ruhe und Gelassenheit der Menschen dort. Nach vielen Jahren auf der Tour scheint er als Mensch gereift zu sein und setzt inzwischen die richtigen Prioritäten, die ihm auch auf dem Golfplatz besser werden lassen. Ich fand es sehr spannend auf der Website zu lesen. Zudem hat Robert die "Opening Key Foundation" gegründet, mit der er anderen in ihrer persönlichen Entwicklung helfen  und seine Erfahrungen teilen will.

Ich wünsche Martin Kaymer und Robert Karlsson ein erfolgreiches Jahr 2011 auf dem Golfplatz und auch im Privatleben und wenn ich eine Bitte äußern dürfte: Nehmt die Scandinavian Masters 2011 in Bro Hof Slott auf euren Tourplan. Ich will euch spielen sehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen