25. Januar 2011

Bro Hof Slott baut am 17. Loch auf dem Stadium Course

Das alte 17. Grün, Stadium Course, Bro Hof Slott (Foto: exilgolfer)
Mein Heimatplatz für die nächste Saison bleibt auch im Winter nicht untätig, um den Golfplatz weiter zu verbessern. Das Original Layout des Inselgrüns Nr. 17 von Robert Trent Jones II wird verändert.

Bisher umsäumte ein 1 bis 2 Meter breiter Streifen Rough das Grün und ermöglichte so Schläge auf die Insel, ohne auf dem Grün zu sein (siehe Foto von den Scandinavian Masters).

Das neue hingegen Grün wird komplett von einer Steinmauer umgeben sein, so dass der Ball entweder auf dem Grün oder im Wasser landen wird. Schläge aus dem Rough mit nassen Füßen und unmöglichen Lies wird es nicht mehr geben. Für Amateur-Spieler wird es eine Drop-Zone auf der Insel geben. Die Profis spielen das 17. Loch von jeher von einem anderen Abschlag in der Nähe des 18. Grüns, um die Stadium-Atmosphäre im sogenannten Victory Valley weiter zu verbessern.

Im Victory Valley war während des Skandinavian Masters eine fantastische Stimmung. Von den Tribünen konnten die Zuschauer beide Löcher verfolgen und das spannende Finish mit dem späteren Sieger Robert S. Johnson bejubeln. Insgesamt ist Victory Valley für rund 70.000 Zuschauen ausgelegt, die von den eingrenzenden Hügeln das Geschehen verfolgen können.

Wer sich den Stadium Course und den Castle Course von Bro Hof Slott einmal in Ruhe anschauen will, der kann sich hier umfassend informieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen