12. September 2011

Schweden räumt ab bei der Longdrive Europameisterschaft

Die Sieger der Longdrive EM in Kungsängen (Foto: Pernilla Sabel)
Sieg in allen drei Klassen für Schweden bei der Longdrive Europameisterschaft am Wochenende im Kungsängen Golfclub in der Nähe von Stockholm. Rickard Andersson siegte in der offenen Klasse mit einer Weite von 330 Metern,  Johan Tumba gewann bei Senioren 45+ mit 315 Metern. Und die überragende Dame war die amtierende Weltmeisterein Sandra Carlborg, die mit 281 Metern die Europameisterschaft holte und nun die Chance hat, ihren WM-Titel in Las Vegas am 04. November 2011 zu verteidigen. 

Die Damen vor dem Wettkampf (Foto: Der Exilgolfer)
Bei den Männern waren 25 Teilnehmer aus sieben Nationen am Start, das Feld der Damen war mit sechs Teilnehmern deutlich kleiner.

Die erzielten Längen waren umso eindrucksvoller, weil die vom Regen aufgeweichte Range den Ball kaum rollen ließ. So wurden von den Profis Driver mit hoher Loft bevorzugt, um eine möglichst große Flugweite zu erzielen. Ich sprach am morgen vor dem Turnier mit dem schwedischen Longdrive Pro Niklas Fredriksson und dieser erklärte mir, dass er Driver mit Lofts von 3,5 bis 8,5 Grad im Bag hat und heute einen mit 8,5 Grad benutzen wird.

Hier noch einige Slow Motion Videos, die ich während des Wettkampfs gemacht habe.





Mehr Videos gibt es bei mir im Youtube-Channel.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen